Pomodori

unbezahlte Rezension (keine Kooperation)


Anfang Januar war ich mit meinem Kumpel in Berlin italienisch Essen am Tempelhofer Hafen im "Pomodori".

Es ist ein typisches italienisches Restaurant mit italienischem Ambiente, Essen und Personal, dass einzige was noch gefehlt hat, war italienische Musik.

Es ist ein kleines gemütliches Lokal mit einer offenen Küche, dass heißt man konnte beobachten wie ein Gericht zubereitet wird.

An Speisen gibt es die typischen italienischen Klassiker wie Antipasti, Pasta, Pizza, usw.

Die Klassiker kann man entweder einzeln bestellen oder als Menü. Bei einem Menü wählt man sich eine Pizza oder Pasta aus, aus einer der angebotenen Kategorien (Kategorie 1 - 4 unterscheiden sich an Preisen), dazu erhält man entweder als Vorspeise Bruschetta oder zum Gericht einen kleinen Salat und ein Softgetränk. So ein Menü kostet 9 - 13 € (kommt drauf an welche Kategorie man wählt) - und man hat alles was man braucht dabei. Ich finde an den Preisen kann man nicht meckern, auch wenn man sich nur so ein Gericht bestellt und nicht als Menü liegen die Preise im Normalbereich.

Dome und ich hatten jeweils uns ein Menü bestellt. Er hatte ein Pastagericht gewählt und ich nahm eine Pizza, dazu tranken wir Cola und Sprite. Wir hatten uns beide für das Bruschetta als Vorspeise entschieden.

Antipasti: Bruschetta

Pastagericht: Penne an Gorgonzolasauce mit Rindfleisch

Pizza: mit Parmaschinken, Chamipgnons, Rucola und Grana Padano

Das Essen hatte uns sehr gut geschmeckt und war reichlich gewesen.

Wir können diese kleine gemütliche Gaststätte mit einem Hauch Italien nur empfehlen.

#Berlin #Essen #Restaurantempfehlung #italienischeKüche

19 Ansichten