Heute gibt's indisch - Reihe Hindi in Berlin (6)

unbezahlte Rezension (keine Kooperation)


In meiner vorlesungsfreien Zeit in Berlin war ich mit einem guten Freund mal wieder indisch essen, jedoch haben wir uns diesmal für ein anderes Lokal entschieden.

Das Hindi - Restaurant ist nicht weit ab vom Treptower Park. Von weitem erkennt man schon den indischen Charme.

Das Restaurant wurde sehr liebevoll und typisch indisch dekoriert. Nicht nur die Deko, sondern auch das Personal und die Musik sind typisch indisch, sowie natürlich auch das Essen - der Hauptgrund warum wir da waren, da wir Fans vom indischen Essen (geworden) sind.

Es gibt in dem Lokal viele Drinks (darunter auch Cocktails sowie typische Currys mit Lamm-, Enten- oder Hähnchenfleisch, aber auch vegetarische Kost, sowie viele Salate, Suppen und indische Brote. In der Speisekarte stehen auch zwei Menüs für zwei Personen. Die eine Variante ist vegetarisch, in der zweiten Variante gibt es als Hauptgang verschiedene Hähnchencurrys. Wir haben uns für das zweite Menü entschieden.

Das Menü besteht aus einem Aperitif (Mangosekt oder normalen Sekt - auf Anfrage), eine indische Hühnersuppe, eine Vorspeise (indisches Brot mit drei Dips), den Hauptgang - bestehend aus drei verschiedenen Hähnchencurrys dazu gibt es Basmatireis, ein Beilagensalat und indisches Brot, sowie ein Dessert und ein Verdauungsschnaps.

Die Hühnersuppe

Das Brot mit den drei Dips und unser Hauptgang

ein kleiner Beilagensalat

Weitere Getränke müssen extra bestellt werden. Als Getränk bestellten wir, da Happy Hour war, ein Cocktail jeweils.

Cocktail - Happy Hour!

Das Menü ist reichlich. Wir sind gut satt geworden. Nach Anfrage habe ich statt einem Mangosekt einen normalen Sekt erhalten. Die Hühnersuppe war schön wärmend. Die Vorspeise - das Brot mit den drei Dips - traf jetzt nicht so unseren Geschmack. Die Hauptspeise war reichlich gewesen. Bei den drei Hähnchencurrys ist für jeden Geschmack etwas dabei: einmal ein scharfes rotes Thai - Curry, dann ein sehr cremiges mildes und aromatisches Curry mit Mandeln und Rosinen, sowie ein Hähnchen - Spinat Curry. Mir haben besonders gut die ersten zwei Currys geschmeckt. Mein Kumpel fand besonders das Hähnchen - Spinatcurry lecker. Also Ihr seht mal wieder Geschmäcker sind verschieden, aber auf alle Fälle für jeden was dabei. Das Dessert war leider so gar nciht nach meinem Geschmack - Mangocreme - ich esse keine Mango - leider, gab es auch kein Ersatz :(

Doch statt Mangoschnaps bekam ich Guavenschnaps oder eher gesagt Guavensaft (sehr erfrischend :)

scharfes Thaicurry, mildes/cremiges Hähnchencurry mit mandeln und Rosinen, Spinat - Hähnchen - Curry

Wir können das Hindi wärmstens empfehlen. Habt Ihr einen Lieblingsinder? - Über Eure Antwort würde ich mich freuen!

#indischeKüche #Reihe #Restaurantempfehlung #Berlin #Essen #Heutegibtsindisch #indisch

20 Ansichten